Nachhaltiges Wirtschaften

Nachhaltiges Wirtschaften wird in den Dimensionen Ökologie, Ökonomie, Soziales und im Kontext eines antrophozentrischen Nachhaltigkeitsverständnisses vorgestellt sowie in der Zielstellung, aktuellen und zukünftigen Generationen ein menschenwürdiges Leben und wirtschaftlichen Fortschritt bei einer intakten Schöpfung zu ermöglichen. Es wird vermittelt wie Nachhaltigkeit definiert und forciert werden kann (Politik), wie Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung verankert wird (Strategie und Corporate Responsibility) und was Nachhaltigkeit auf einzelwirtschaftlicher Ebene bedeutet. Auf Basis ethischer Prinzipien und einem Menschenbild jenseits des homo oeconomicus lernen die Studierenden Fundamente eines neuen Paradigmas wirtschaftlichen Handelns und dessen praktische Umsetzung kennen.                          

Inhalt:

  • Nachhaltiges Wirtschaften:
    Historie, Nachhaltigkeit in der Mainstream-Ökonomie
    Das neue Paradigma ökonomisch nachhaltigen Handelns
  • Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität:
    Grundlegende Definitionen und Messkonzepte
    Ausgewählte alternative Maßstäbe und Indikatoren
  • Corporate Responsibility:
    Kernbereiche, Strategie und Geschäftsmodell
    Instrumente, Steuerungsansätze und Implementierung
    Brancheninitiativen und Praxisbeispiele
  • Persönliche Nachhaltigkeit:
    Zukunftsverantwortung, Lebensstile und Konsum
    Lebensgestaltung in Balance

Besonderheiten:          Behandlung von aktuellen Trends und politisch relevanten Themenfeldern.

Kursdauer:                   1 Semester

Lehrmethode:              Seminaristischer Unterricht, Gruppenarbeit, Präsentationen, Projektarbeit, selektive Gastvorträge.