Abschlussarbeiten

Themenbereiche, die ich gerne und kompetent betreue, sind Arbeiten in den Gebieten Wirtschafts- und Unternehmensethik, insb. Wertemanagement, Nachhaltigkeit & Unternehmensverantwortung sowie Wirtschafts- & Entwicklungspolitik. Kommen Sie mit IHREN Ideen auf mich zu!

Sehr gute Arbeiten eignen sich für eine Online-Publikation in unserem Opus4 oder auf jums.academy. Beispiele für aus meiner Sicht gut gelungene Abschlussarbeiten finden Sie hier:

Grundkompetenz zum Schreiben einer Abschlussarbeit erwerben Sie in erster Linie durch das Verfassen von Seminar- und Projektarbeiten. Eine beispielhaft gelungene Arbeit hierzu finden sie hier:

Sie arbeiten empirisch mit entsprechenden Daten? Dafür empfehle ich auffinden-zitieren-dokumentieren.de – Fürs Transkribieren von qualititiven Interviews empfehle ich optimalerweise easytranscript. Erstklassige qualitative Auswertungen bekommen Sie mit MaxQDA. Als Befragungstool (auch bei mir temporär nutzbar) ist Limesurvey die erste Wahl.

Eine sehr gute Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten liefert das E-Book mit Videoergänzung an der FHWS-Bibliothek hier: http://permalink.bibkatalog.de/BV041927558 (Bernd Heesen, Wissenschaftliches Arbeiten, Springer-Verlag ab 3. Auflag). Hinweise zur Nutzung von Word 2016 erhalten Sie im zugehörigen Videocrashkurs wissenschaftliches Arbeiten. Meine Studierenden können exclusiv einen Rabattcoupon von mir erhalten, um eine durchdachte Wordvorlage kostenlos von www.apastyle.pro zu beziehen.

Themen bisher betreuter und bereits abgeschlossener Arbeiten (Stand 05/2017 – oben=neu):

  • Pressefreiheit in der Türkei: Eine Bestandsaufnahme
  • Aspekte von Christsein in Familienunternehmen – „Business as Mission“ (Kooperative Betreuung)
  • Finding A Formula of Success for International Teams: A Case Study of K-Pop Groups
  • Wertemanagement: Die Wirkung von Werten auf Unternehmensziele
  • Generationenwechsel in Familienunternehmen: Kernherausforderungen und Bewältigungsstrategien (mit Fallbeispiel )
  • Entwicklungspotenzial von nachhaltigen Geldanlagen: Ein Vergleich zwischen Europa & Deutschland
  • Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex: Anpassungsvorschläge für die Berichterstattung einer Regionalbank
  • Werbekommunikation der deutschen Ernährungswirtschaft: Eine explorative Analyse zu der Problematik Etikettenschwindel
  • TTIP – Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA: Ausgewählte Werte und Standards im Vergleich
  • Unternehmenskultur: Erfolgsfaktor der Strategieimplementierung
  • Mitarbeiterführung in der Zukunft: Führungskompetenzen durch Seminare mit Pferden stärken
  • Nachhaltigkeit im Bankgeschäft: Der Beitrag ausgewählter Großbanken zur Agenda 2030
  • Vielfalt als integrierter Wert einer werteorientierten Unternehmenskultur: Ein Vergleich ausgewählter Unternehmen
  • Soziale Nachhaltigkeit – Bewertung und interkontinentaler Vergleich ausgewählter Automobilhersteller
  • Greenwashing in the Textile Industry – How to see through the Jungle of green Claims
  • Ein Vergleich von Slow Fashion und Fast Fashion – Betrachtung des Nachhaltigkeitsprinzips in der Textilindustrie am Beispiel von Hessnatur und H&M
  • Unternehmenskultur im Wandel – Diversity als Element einer Unternehmenskultur am Beispiel der SGL Group
  • Nachhaltigkeit und deren Vermarktung in der Lebensmittelbranche am Beispiel des EDEKA-Verbundes und der REWE Group
  • Konfliktmanagement in selbstinitiierten und -organisierten Gemeinschaftswohnprojekten am Beispiel von Cohousing Communities
  • Methoden der sozialen Wirkungsmessung gemeinnütziger Projekte als Anreiz für soziale Investoren (SROI am Beispiel Don Bosco Youth Net)
  • Das Bruttounternehmensglück: Eine Chance dem Fachkräftemangel in Unternehmen zu begegnen
  • Alternative Wohlstandsmessung: Entwicklung eines Wohlstandsindikatorensystems zur ganzheitlichen Abbildung des Wohlstandes am Beispiel der Region Würzburg
  • Familienfreundliche Personalpolitik im Kontext von Mitarbeitermotivation & -bindung
  • Nachhaltigkeit im Kontext von Marketing und Unternehmensverantwortung – Eine Analyse der Edeka Gruppe
  • Würzburg Werte-voll: Eine Erhebung wichtiger Werte der Wirtschaftsregion Würzburg
  • Optionen regionaler Wohlstandsmessung auf Basis des W3-Systems am Beispiel Würzburgs
  • Fairnessanalyse im Ratenkreditgeschäft: Ein Vergleich von Wunsch und Wirklichkeit in der produktbezogenen Marketingkommunikation
  • Unternehmenswerte: Eine vergl. Analyse zw. der Genossenschaft Mondragón und Siemens
  • Identifizierung der Nachhaltigkeitspotentiale bei MACH Connectivity – Mobile Messaging in Würzburg
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch Clusterbildung am Beispiel der Weinindustrie in Chile
  • Chancen der Globalisierung für die Entwicklungsländer
  • Genossenschaftliche Netzwerke: Optionen für den Mittelstand
  • Microlending – Options for Sustainable Development
  • Die Krise auf dem Weltkaffeemarkt und Lösungsansätze für Kleinproduzenten in Entwicklungsländern
  • Entwicklung und Wirtschaftswachstum – Ein Vergleich der Entwicklungsstrategien Ostasiens und Lateinamerikas
  • Auswirkungen der Globalisierung auf die Armutsbekämpfung in der Dritten Welt – Eine kritische Bestandsaufnahme
  • Exportdiversifikation als Entwicklungsstrategie – Das Beispiel Vietnam
  • Israel und die palästinensischen Autonomiegebiete – Vergleich von Entwicklungsstand und ausgewählten Einflussfaktoren
  • Armutsursachen und Bekämpfungsstrategien im internationalen Kontext
  • Entwicklungsländer und die WTO – Eine kritische Analyse der Doharunde
  • Entwicklung durch Tourismusförderung