Praktiker im Dialog an der FHWS (Angewandte Oekonomik): Märkte, Werte, Nachhaltigkeit

Die Vorlesungsveranstaltung wird in diesem Semester durch erfahrene Gäste bereichert. Interessierte sind herzlich willkommen.

Märkte und Werte:

Muslimische Weltanschauungen in der Wirtschaftspraxis

14.05.2013, 09:30 Uhr, Münzstraße 12, Hörsaal M 2.14, 97070 Würzburg

Ümit Sormaz

 

Gelebte Nachhaltigkeit:
Das Beispiel der Versorgungswirtschaft (N-ERGIE und VAG) und

kritische Anmerkungen zur Nachhaltigkeit aus gesellschaftspolitischer Sicht

28.05.2013, 09:30 Uhr, Münzstraße 12, Hörsaal M 2.14, 97070 Würzburg

Kornelia Götz

 

Werte und Nachhaltigkeit:

Die Verbindung materieller und ethischer Werte in der Praxis nachhaltigen Investments

18.06.2013, 09:30 Uhr, Münzstraße 12, Hörsaal M 2.14, 97070 Würzburg

Gottfried Baer

 

Die Inhalte sind klausurrelevant. Gasthörer sind bis zur Kapazitätsgrenze des jeweiligen Raumes willkommen!

 

Zu den Personen:

Kornelia Götz arbeitet in der Unternehmensentwicklung der N-ERGIE Aktiengesellschaft in Nürnberg. Vor dieser Zeit leitete sie bereits als interne Mitarbeiterin bzw. als externe Beraterin organisatorische Veränderungsprojekte in verschiedenen Unternehmen; von international tätigen Technologiekonzernen bis zur Non-Profit-Organisation. Die Diplom-Betriebswirtin begleitete den damaligen Finanzvorstand Josef Hasler als interne Inaugurationsberaterin auf seinem Karriereweg. Diese Erfahrungen bereitete sie im Rahmen der Masterarbeit eines berufsbegleitenden Studienganges für “Ethisches Management” wissenschaftlich auf.

Ümit Sormaz wurde in der Türkei geboren und kam mit drei Jahren nach Deutschland. An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg machte er das Diplom zum Wirtschaftsinformatiker. 2011 wurde ihm die Integrationsmedallie der Bundesregierung verliehen. Sormaz bietet in diesem Bereich Kurse für Schüler, Studierende und Arbeitssuchende an und berät Unternehmen. Er leitet die Portale Intelligenzknoten und Karriereknoten und will seine Überzeugung, dass die Herkunft eines Menschen keinen Unterschied machen darf, auf diese Weise in die Gesellschaft tragen. Sowohl in seinem Beruf, politisch als auch als Mitglied in diversen (Unternehmens)Vereinen wie beispielsweise im MÜSIAD-Nordbayern e.V. bleibt er seiner Linie bzgl. Bildung, Wirtschaft und Integration zu jeder Zeit treu. Dabei bemüht er sich den Dialog zwischen Migranten und Deutschen zu stärken und gleichzeitig auch Ihre Blinkwinkel zu erweitern, da diese teils verzerrt bzw. verengt sind.

Gottfried Baer ist Gründer und Inhaber der MehrWert GmbH. Bei seiner Arbeit geht es immer um den Menschen, um seine Erfahrungen, seine Wünsche, Vorstellungen und seine Möglichkeiten. Sein Anliegen ist, Verantwortung gegenüber der gegenwärtigen und zukünftigen Gesellschaft zu übernehmen: „Für mich ist es heute ein Selbstverständnis und logische Konsequenz, die Gelder in Unternehmen und Projekte anzulegen, die ökologische, ethische und ökonomische Kriterien erfüllen. Mit uns können Sie Ihr Geld mit Sinn potenzieren. Für eine gute Zukunft.“ Der Dipl. Ing. Agrar (FH) und zertifizierte Fachberater für nachhaltiges Investment ist seit 1995 in Beratungs- und Führungsfunktion in der Finanzdienstleistung tätig.

AOeSS13_Praktiker im Dialog