Wie christlich ist die Soziale Marktwirtschaft?

Wie christlich ist die Soziale Marktwirtschaft? – Über Weltanschauung, Werte und soziale Plausibilitätsstrukturen in der Welt der Wirtschaftswissenschaften.” Vortrag/Diskussion im Rahmen des Meet-the-Prof-Netzwerktags in Nürnberg (Vorkongress des Kongress christlicher Führungskräfte).

Der freiheitliche Geist der Sozialen Marktwirtschaft ist in seinen Wurzeln weltanschaulich geprägt und basiert auf christlichen Werten. Diese Wertebasis wird oft verkürzt oder gar nicht mehr kommuniziert. Werte ohne klare Rückbindung bergen jedoch die Gefahr, in zunehmender Beliebigkeit instrumentalisiert zu werden. In diesem Zusammenhang wird aufgezeigt, wann man von Werten spricht und wie Werte normativen Orientierungscharakter bekommen können, wie sich weltanschauliche Prägungen sichtbar machen und reflektieren lassen und welche weltanschauliche Prägung in der Wissenschaftswelt weit verbreitet ist. Besonders betrachtet werden Transparenz und Normativität in einer freien Wissenschaft und Lehre.